1950-1962 Prof. Anton Tesarek

 

Anton Tesarek gilt als Haupttäter im Heimkinderskandal der auch mit für die berüchtigten Malariabehandlungen, ganz im Stile der Nationalsozialisten, an Schutzbefohlenen in den „Erziehungsanstalten“ verantwortlich war. Trotz der Verbrechen des Anton Tesarek hält man bei den Kinderfreunden weiter an dieser Person fest und verteilt den A. Tesarek Preis an unsere Kinder  https://www.kinderfreunde.at/Bundeslaender/Niederoesterreich/Ortsgruppen/Betreuung-Ehrenamt/Preise-Auszeichnungen/Anton-Tesarek-Preis

Beihilfe zur Wohnungsabnahme, Besitzer nach Steinhof gebracht – Kinder ins Heim gesteckt. Anton Tesarek als Amtsleiter der Jugendwohlfahrt in kriminelle Machenschaften verstrickt….

Im guten Glauben wendet sich der Geschädigte an den Jugendamtsleiter.

In der Amtszeit und Seilschaften wie Tesarek-Buresch-Hoff gibt es vielfach Malaria-Typhus und diverse andere „Behandlungen“ an Schutzbefohlenen der Jugendwohlfahrt in der Klinik Hoff. Oftmaliger Behandlungsgrund : Psychopathie oder Psychische Verwahrlosung an der die Verantwortlichen wohl selbst gelitten hatten.

Statt Hilfe zu leisten wird ein Mädchen aus der Familie gerissen, wegen derer verständlichen schlechten Stimmung wie man sich durch die Umstände in den Heimen vorstellen kann, wird diese Schockbehandelt.

Schockbehandlung an jeder Psychiatrischen Klinik möglich….